Kreisfeuerwehrbereitschaft

Kreisfeuerwehrbereitschaften werden in den einzelnen Landkreisen aufgestellt, um bei Großschadenslagen inner- und außerhalb des eigenen Landkreises Hilfe zu leisten.

13c1accddb7Stoßen die zuständigen örtlichen Feuerwehrkräfte bei einem material- und personalintensiven Großeinsatz an ihre Grenzen, können zur Unterstützung die Kräfte einer Kreisfeuerwehrbereitschaft angefordert werden. Eine solche Kreisfeuerwehrbereitschaft setzt sich aus Personal und Fahrzeugen verschiedener Wehren aus einem Landkreis zusammen. Dieses System erlaubt es, gezielt und großräumig weitere Einsatzkräfte zu alarmieren. Außerdem ermöglicht es den direkt um den Einsatzort liegenden Feuerwehren, noch Personalreserven für mögliche weitere Einsätze zur Verfügung zu haben. Eine Kreisfeuerwehrbereitschaft wird vom Kreisbereitschaftsführer geführt. Die in der Bereitschaft eingegliederten Züge mit fachbezogenen Gruppen sind taktisch selbstständig und werden von Zugführern geführt. Im Landkreis Aurich gibt es jeweils im Brandschutzabschnitt Nord und im Brandschutzabschnitt Süd eine Kreisbereitschaft.

Die Feuerwehr Wiesmoor ist mit zwei Fahrzeugen (LF 16 TS, GW-L1) in die Bereitschaft des Brandschutzabschnitts Süd eingebunden, zusammen mit weiteren Feuerwehren aus Aurich, Holtrop, Ihlowerfehn, Middels, Oldeborg, Sandhorst, Spetzerfehn, Tannenhausen, Uthwerdum, Walle, Weene, West-Mitte Großefehn und Wiegboldsbur, sowie dem ABC-Zug des Landkreises Aurich aus Holtrop.

Die Einsatzkräfte sind in sechs Fachzüge aufgeteilt:

- Führungsstaffel
- Fachzug Wasserförderung
- Fachzug Wassertransport
- Fachzug Dekontamination
- Fachzug Gefahrgut
- Fachzug Logistik

Für den Fall, dass nur ein bestimmter Fachzug benötigt wird, kann dieser von der Leitstelle auch separat alarmiert werden. Bei einem Alarm begeben sich die verschiedenen Einheiten mit ihren Fahrzeugen zu einer vorher festgelegten Sammelstelle. Nachdem alle alarmierten Kräfte diesen Sammelpunkt erreicht haben, fahren sie schließlich von dort aus in einer Kolonne zur Einsatzstelle.
Wie oben schon erwähnt, sind die Zusammensetzungen der Bereitschaften so gewählt, dass der Schutz der Bevölkerung in den Heimatstädten und –gemeinden der Mitgliedswehren auch im Einsatzfall der Kreisbereitschaft noch zu 100 Prozent gewährleistet ist.

13c1ace0d03Damit im Ernstfall die Zusammenarbeit der Einheiten reibungslos funktioniert, werden in regelmäßigen Abständen groß angelegte Übungen mit der Kreisbereitschaft durchgeführt. Hierbei wird vor allem der Umgang mit den vorhandenen Gerätschaften und der dazu gehörigen umfangreichen Technik trainiert.

 


Mehr Informationen zum Kreisfeuerwehrverband Aurich erhalten Sie auf www.kfv-aurich-ev.de
 

© Copyright 2002-2017  Freiwillige Feuerwehr Wiesmoor. All rights reserved. Site created by Feuerwehr Wiesmoor Homepage Team.

Webbanner_155x55
Facebook Banner

 

Unbenannt2
Unbenannt3