Wie läuft eigentlich ein Einsatz ab?

Der folgende Artikel soll Ihnen anhand eines Beispiels zeigen, wie ein Einsatz bei der Feuerwehr Wiesmoor abläuft. Vom Eingang des Notrufs in der Leitstelle, über die Alarmierung der Feuerwehr, bis hin zum wieder einrücken der Feuerwehrkameraden.

Alles beginnt an einem schönen Sommertag im Jahr 2001. Ein Container der auf einem Firmengelände im Gewerbegebiet steht, fängt aus ungeklärten gründen Feuer. Als das Feuer bemerkt wird, brennt der Container bereits in voller Ausdehnung. Ein Mitarbeiter der Firma, der den Brand bemerkte rennt sofort zum Telefon und wählt die Nummer 112. Am anderen Ende der Leitung meldet sich ein Disponent der Rettungsleitstelle Aurich.


Der Notruf geht in der Kooperativen Regionalleitstelle Wittmund ein... "112"


Was ist passiert?

Wo ist es passiert?

Wie viele Verletze/Erkrankte?

Welche Art der Verletzung/Erkrankung?

Wer meldet das Ereignis?

Der Mitarbeiter meldet der Leitstelle, das ein Container im Industriegebiet brennt. Der Disponent arbeitet während dem Gespräch einen kurzen Fragenkatalog ab, um genau zu erfahren um was es sich im einzelnen handelt. Was ist genau passiert, wo ist der Einsatzort, sind Personen verletzt (welche Verletzungen), wer meldet das Ereignis. So kann der Leitstellendisponent entscheiden, ob eventuell spezielle Fahrzeuge der Feuerwehr oder einer anderen Hilfsorganisation, wie zum Beispiel der Rettungsdienst erforderlich sind.

Die Frage nach Verletzten bestätigt sich in diesem fall aber nicht, so dass er nur die Feuerwehr alarmieren muss. Nachdem der Disponent alle Informationen die er benötigt erhalten hat, drückt er einige Knöpfe am Computer und die Funkmeldeempfänger der Feuerwehrkameraden lösen Alarm aus. Nach einer kurzen Tonfolge kommt eine Durchsage der Leitstelle. Sie nennt die alarmierte Feuerwehr, in diesem Fall Wiesmoor, gibt ein Einsatzstichwort und eine genaue Ortsbeschreibung an.

Nun verlassen die Kameraden ihre Arbeitsplätze oder unterbrechen ihre Freizeitaktivitäten um mit ihren privat Pkws zum Feuerwehrhaus zu fahren. Dort angekommen rüsten Sie sich mit ihrer Schutzausrüstung wie zum Beispiel Helm, Jacke, Brandschutzhose und so weiter aus und besetzen die benötigten Fahrzeuge. 

Bis zu diesem Zeitpunkt sind erst etwa 4-5 min vergangen. Das erste Fahrzeug das zu einem Brand ausrückt, ist bei der Feuerwehr Wiesmoor in der Regel das Tanklöschfahrzeug, mit insgesamt 6-Mann Besatzung. Nach kurzer Meldung bei der Leitstelle rückt das Fahrzeug zur Einsatzstelle aus. Da es sich bei diesem Einsatz um einen Brand handelt rüstet sich ein Trupp noch während der Fahrt zur Einsatzstelle mit Atemschutzgeräten aus um sich so vor giftigen Gasen, die bei einer Verbrennung entstehen, zu schützen.

An der Einsatzstelle angekommen verschafft sich der Einsatzleiter bzw. der Gruppenführer vom TLF einen kurzen Überblick der Lage und gibt weitere Befehle. Der Angriffstrupp beginnt nachdem er den Befehl vom Gruppenführer bekommen hat mit dem ersten Löschangriff. Während dessen gibt der Einsatzleiter eine erste Lagemeldung zur Leitstelle ab. Das restliche Feuerwehrpersonal beginnt bereits mit dem Aufbau einer Wasserversorgung und Parallel dazu trifft meist auch schon das zweite Fahrzeug ein und übernimmt weitere Aufgaben. 

Schon nach wenigen Minuten der Löscharbeiten kann der Einsatzleiter der Leitstelle melden, "Feuer unter Kontrolle" und schließlich dann "Feuer aus". Nachdem auch die kleinsten Glutnäster im Container gelöscht sind können alle gebrauchten Geräte wieder im Fahrzeug verstaut werden und die Fahrzeuge können die Einsatzstelle, sobald der Wassertank vom TLF wieder aufgefüllt ist verlassen.

Am Feuerwehrhaus angekommen werden alle gebrauchten Schläuche ausgetauscht um sie später in der Feuerwehr Technischen Zentrale in Aurich waschen zu lassen. Schließlich werden noch die gebrauchten Atemschutzflaschen aufgefüllt und zusammen mit neuen Masken aufs Fahrzeug verbracht. Somit ist das Fahrzeug wieder Einsatzbereit. Auch die Kameraden können wieder ihren Beschäftigungen nachgehen, sei es die Arbeit oder die geliebte Freizeit.  

© Copyright 2002-2017  Freiwillige Feuerwehr Wiesmoor. All rights reserved. Site created by Feuerwehr Wiesmoor Homepage Team.

Webbanner_155x55
Facebook Banner

 

Unbenannt2
Unbenannt3