Ehrenmitgliedschaft für Bürgermeister Friedrich Völler

Für Friedrich Völler, den noch amtierenden Bürgermeister der Stadt Wiesmoor, hatten Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff und sein Stellvertreter Gerd Buß, sowie Stadtbrandmeister Uwe Behrends im Rahmen der Quartalsversammlung eine besondere Überraschung vorgesehen.

Nachdem Völler die Feuerwehrführung vor einigen Monaten persönlich darüber informiert hatte, dass er für eine Kandidatur zu einer weiteren Amtszeit nicht mehr zur Verfügung stehen würde, nahmen sie diese Information mit einigem Bedauern zur Kenntnis – allerdings respektierten sie auch diese persönliche Entscheidung des Bürgermeisters. Schon bei der darauffolgenden Ortskommandositzung aller Führungskräfte der Feuerwehr Wiesmoor wurde daraufhin einstimmig beschlossen, den Bürgermeister als Dank und Anerkennung für seine Verdienste rund um die Feuerwehr zum Ehrenmitglied der Feuerwehr Wiesmoor zu ernennen.

Zur Feuerwehr pflegte Friedrich Völler schon seit Langem einen guten Kontakt. So war er bereits in den frühen Jahren seines politischen Wirkens regelmäßiger Gast bei vielen Veranstaltungen der Feuerwehr Wiesmoor. Mit großem Interesse verfolgte er schon damals alle Entwicklungen und Veränderungen im Bereich Feuerwehr. So entstand über die Jahre ein freundschaftlich geprägtes Verhältnis untereinander.

Nach seiner Wahl zum Bürgermeister wurde Völler schließlich auch oberster Dienstherr der kommunalen Feuerwehr. Dieser besonderen Verantwortung gegenüber allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern der Stadt war er sich in den sieben Jahren seiner Amtszeit stets bewusst. Auch in Zeiten schwieriger Haushaltslagen fand die Feuerwehr immer einen gemeinsamen Weg mit Verwaltung und Politik, um wichtige und notwendige Anschaffungen zu tätigen. Oftmals auch dank des leidenschaftlichen Einsatzes von Bürgermeister Völler, dem eine technisch gut aufgestellte Feuerwehr als Garant für die Sicherheit der Wiesmoorer Bevölkerung immer sehr wichtig war. Auch wenn das eine oder andere Mal länger diskutiert werden musste – die Gespräche fanden immer auf Augenhöhe statt und waren von einem gegenseitigen respektvollen Miteinander gekennzeichnet.

Man muss nur in die lokalen Medien schauen, um zu sehen, dass eine solche Zusammenarbeit in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich ist. Aus diesen Gründen war es der Feuerwehr an diesem Abend eine Freude, ihren scheidenden Bürgermeister mit der Ernennung zum Ehrenmitglied überraschen zu können. Friedrich Völler war davon sichtlich gerührt. In seiner Rede ließ er die vergangenen Jahre noch einmal kurz Revue passieren und bedankte sich mit emotionalen Worten bei allen Kameradinnen und Kameraden für diese besondere Würdigung. Mit dem Versprechen Völlers, der Feuerwehr auch weiterhin treu zu bleiben und stehenden Ovationen endete schließlich der Höhepunkt der Versammlung. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)

Auf dem Bild v.l.n.r.: Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff und Bürgermeister Friedrich Völler