Schwerer Verkehrsunfall

Die Feuerwehr Wiesmoor wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag zusammen mit mehreren Feuerwehren der Gemeinde Großefehn um 03.38 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Der Einsatzort befand auf der Fiebinger Straße im gleichnamigen Großefehner Ortsteil Fiebing.

Mit dem Rüstwagen-Kran und dem Mannschaftstransportfahrzeug rückten die Einsatzkräfte aus Wiesmoor zur Unterstützung der Großefehner Feuerwehren aus. Nach Ankunft der ersten Rettungskräfte stellte sich heraus, dass keine Person im Unfallfahrzeug eingeklemmt war. Daher endete der Einsatz für die Kräfte aus Wiesmoor bereits nach wenigen Minuten. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)

Unterstützung für den Rettungsdienst

Die Feuerwehr Wiesmoor wurden am Sonntagmorgen um kurz nach 06 Uhr alarmiert, um den Rettungsdienst mit einer Tragehilfe bei einem Einsatz in der Norderwieke II zu unterstützen. Nach knapp einer halben Stunde war der Einsatz beendet. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb

Notfalltüröffnung

Am frühen Samstagabend wurde die Feuerwehr Wiesmoor um 18.11 Uhr erneut zu einer Notfalltüröffnung gerufen. Dieses Mal befand sich die Einsatzstelle in der Straße „Auf dem Marktplatz“. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr verschafften dem Rettungsdienst und der Polizei mit dem Türöffnungswerkzeug in wenigen Minuten einen Zugang zum Patienten in der betroffenen Wohnung. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)                                                           

Notfalltüröffnung

Am frühen Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Wiesmoor um 13.49 Uhr zu einer Notfalltüröffnung in den Rotenburger Weg gerufen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr verschafften dem Rettungsdienst und der Polizei mit dem Türöffnungswerkzeug in wenigen Minuten einen Zugang zum Patienten in der betroffenen Wohnung. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)  

Notfalltüröffnung

Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Wiesmoor zu einer Notfalltüröffnung in den Drosselweg gerufen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Einsatz kurz nach Erreichen der Einsatzstelle abbrechen, da sich die Polizei bereits einen Zugang zum betroffenen Wohnhaus verschafft hatte. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)                                                           

Notfalltüröffnung

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Wiesmoor zu einer Notfalltüröffnung in einem Wohnhaus an der Hauptstraße gerufen. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr verschafften den weiteren Rettungskräften einen Zugang zur betroffenen Wohnung. Zudem wurden im Verlauf des Einsatzes in Zusammenarbeit mit dem Baubetriebshof Gebäudesicherungsmaßnahmen durchgeführt. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)                                                           

Menschenrettung

Der Rüstwagen-Kran der Feuerwehr Wiesmoor wurde in der Nacht von Freitag auf Samstag zusammen mit mehreren Feuerwehren der Gemeinde Großefehn zu einer Menschenrettung in Ostgroßefehn alarmiert. Während der Anfahrt kam von der Einsatzstelle bereits die Meldung, dass man den Rüstwagen dort nicht mehr benötigte. Daraufhin konnten die Kräfte aus Wiesmoor den Einsatz abbrechen. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)                                                           

Unterstützung für den Rettungsdienst

Die Feuerwehren Marcardsmoor und Wiesmoor wurden am Freitagmorgen um kurz vor 09 Uhr alarmiert, um den Rettungsdienst bei einem Einsatz im Tannenweg in Marcardsmoor zu unterstützen. Der Einsatzort befand sich in unwegsamen Gelände. Nach etwas mehr als einer Stunde konnte die Feuerwehr die Einsatzstelle wieder verlassen. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)                                                           

PKW im Kanal

Mitten im Unwettergeschehen erfolgte am Freitagabend gegen 21.15 Uhr die Alarmierung mehrerer Feuerwehren der Gemeinde Großefehn und dem Rüstwagen-Kran der Feuerwehr Wiesmoor zu einem schweren Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmten Personen, bei dem ein Pkw im Kanal versunken sein sollte. Kurz nachdem die Rettungskräfte den Unfallort an der Kanalstraße Nord erreicht hatten, konnte festgestellt werden, dass sich keine Personen mehr im verunfallten Fahrzeug befanden. Daraufhin konnte die Feuerwehr Wiesmoor wieder abrücken. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)                                                           

Notfalltüröffnung

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde die Feuerwehr Wiesmoor im Rahmen eines Rettungsdiensteinsatzes um 02.31 Uhr zu einer Notfalltüröffnung im Boßelweg alarmiert. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr verschafften dem Rettungsdienst mit dem Türöffnungswerkzeug einen Zugang zum Patienten im Haus. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner