RW 2-Kran

Allgemeine Fahrzeugbeschreibung Rüstwagen

Ein so genannter Rüstwagen (kurz: RW) ist ein Feuerwehrfahrzeug, das schwerpunktmäßig bei der technischen Hilfeleistung eingesetzt wird. Dazu steht umfangreiches Werkzeug und Spezialgerät zur Verfügung, mit dem Personen nach Unfällen (insbesondere im Straßenverkehr) aus ihren Notlagen befreit werden, umweltschädigende Substanzen aufgefangen, Einsatzstellen ausgeleuchtet und diverse weitere Aufgaben erfüllt werden können. Da die Besatzung nur aus einem Trupp (0/1/2) besteht, wird der Rüstwagen in der Regel nicht allein, sondern zusammen mit anderen Fahrzeugen in einem Zug eingesetzt.

Rüstwagen RW 2-Kran

Begriffserklärung:

Die Abkürzung setzt sich wie folgt zusammen: Rüstwagen 2 mit Kran (Die Ziffer gibt die Baugröße des Fahrzeugtyps und die dadurch normmäßig vorgeschriebene Beladung an.)

Der Rüstwagen wird seinem Spitznamen als „rollende Werkzeugkiste“ in vielfacher Hinsicht gerecht. Auf ihm befindet sich eine feuerwehrtechnische Beladung für die Durchführung von umfangreichen technischen Hilfeleistungen, wie z.B. bei Verkehrsunfällen mit eingeklemmten Personen und dem Bergen von Fahrzeugen aus Kanälen. Das Fahrzeug verfügt zu diesem Zweck auch über eine Seilwinde und einen Heckkran. Ein fest eingebauter Stromgenerator versorgt die elektrischen Geräte und den Lichtmast mit dem nötigen Strom. Des Weiteren sind Rettungsschere, Spreitzer, verschiedene Rettungszylinder, Hebesätze für Lkw, Hebekissen und eine Rettungsplattform für Unfälle mit LKW auf dem Fahrzeug verlastet. Der Rüstwagen der Feuerwehr Wiesmoor kommt bei Verkehrsunfällen auch regelmäßig in den Nachbarkommunen (teilweise auch kreisübergreifend) zum Einsatz. In einem solchen Fall rückt auch das Mannschaftstransportfahrzeug mit aus, um Personal nachzuführen.

Fahrzeug:

  • Baujahr 1995
  • Mercedes-Benz 1224 AF / 36
  • Leistung 177 kW (241 PS)
  • Allrad

Aufbau:

  • Aufbau der Firma Rosenbauer
  • Kran HIAB 100 a
  • Hubkraft max. 3700kg, 1600 kg bei 6,20 Meter
  • Ausladung 6,20 Meter
  • Kranseilwinde Typ Rotzler Lk010, 13,9 kN, 30 Meter Seil
  • Seilwinde HZ 051/2-58 mit 50 KN Zugkraft und 65 Meter Seil

Technische Ausstattung (Auszug)

  • Rettungssatz Schere und Spreitzer der Firma Weber
  • Rettungszylinder verschiedene Längen
  • Hydraulische Hebekissen
  • Stromerzeuger intern verbaut, 20 KVA
  • Radhebesatz LKW
  • Stabfast PKW-Stabilisierung
  • Lichtmast 6 Meter 4×1000 W