Bälle für die Kindergärten

Ein kleines Geschenk von der Feuerwehr

Große Augen bekamen die „Regenbogensteppkes“ des Kindergartens in Hinrichsfehn am Dienstagmorgen, als die Feuerwehr mit mehreren Feuerwehrfahrzeugen auf dem Hof vorfuhr. Grund für diesen Überraschungsbesuch war aber glücklicherweise kein Einsatz oder die regelmäßig angebotene Brandschutzerziehung – die Feuerwehrleute hatten stattdessen für alle Kinder des Kindergartens eine kleine Überraschung im Gepäck.

So nahmen mehrere Mitglieder der Wiesmoorer Feuerwehr den 01. Juni – einem der beiden internationalen Kindertage in jedem Jahr – zum Anlass, den Kindergartenkindern jeweils einen Spielball mit Feuerwehraufdruck zu schenken. Das sorgte bei den Kleinen natürlich für freudige Gesichter. Das neue Spielgerät wurde von den meisten auch gleich ausgiebig getestet.

Neben dem Kindergarten Hinrichsfehn bekamen an diesem Tag auch die fünf weiteren Kindergärten in Wiesmoor (Mullbarger-Nüst, Waldkindergarten, Kinnerhuus an’t Markt, Tiddeltopp und Muuskestuuv) Besuch von der Feuerwehr. Dabei zeigte sich überall das gleiche Bild – die Begeisterung und die Freude über das kleine Geschenk waren bei allen Kindern sehr groß.

Auf die Idee für diese Aktion kamen der Ortsbrandmeister und sein Stellvertreter bereits vor einiger Zeit. Damals ging die Anfrage eines Kindergartens ein, ob die Feuerwehr nicht eine Art kleines „Werbegeschenk“ zur Verfügung stellen könnte, da die Faszination der Kleinen für alles, was mit Feuerwehr zu tun hat, naturgemäß sehr groß sei. Nachdem die Anfrage zunächst schweren Herzens verneint werden musste, war für die Brandschützer klar, dass hier dringender Handlungsbedarf bestand. Daraufhin beschaffte der Feuerwehr Förderverein mehrere hundert Spielbälle für alle Kindergartenkinder in Wiesmoor. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)