Rotarier überreichen Spende an Jugendfeuerwehr

Im letzten Jahr fand am dritten Adventssonntag auf dem Gelände des Wiesmoorer Moorkolonats ein Weihnachtsmarkt statt. Dort war auch der Rotary Club Großefehn/Wiesmoor mit einem Stand vertreten, an dem die Mitglieder des Clubs mit Feuerzangenbowle, Glühwein und herzhaftem „Speckendicken“ für das leibliche Wohl der Besucher sorgten. Die Erlöse dieser traditionellen Aktion werden stets vom Club gespendet.

Nun kam ein Teil des Erlöses in Höhe von 1.500 Euro der Jugendabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Wiesmoor zugute. Bei einem kürzlich stattgefundenen Treffen von Vertretern des Rotary Clubs und der Feuerwehr fand schließlich die Übergabe der Spende statt. Der Präsident des Rotary Club Großefehn/Wiesmoor, Holger Hedemann, und Rotarier Sekretär Friedhelm Schoon übergaben den Spendenscheck im Beisein von Bürgermeister Sven Lübbers an Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff und die stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwarte Dennis Nörder und Sina Lübbers. Bienhoff bedankte sich im Namen aller Mitglieder für die Unterstützung durch den Rotary Club. Mit der Spende konnten bereits zwei so genannte winkende Skydancer angeschafft werden. Die Werbefiguren stehen nun der Jugendfeuerwehr bei verschieden Veranstaltungen und Aktionen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit als unübersehbares Werbemittel zur Verfügung. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)

Gruppenbild Jugendfeuerwehr (1.v.l., Erster Stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart Dennis Nörder, 2.v.l. Zweite Stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwartin Sina Lübbers, 3.v.l. Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff, 4.v.l. Stellvertretender Ortsbrandmeister Gerd Buß, 1.v.r. Bürgermeister Sven Lübbers, 2.v.r. Präsident Rotary Club Holger Hedemann, 3.v.r. Sekretär Rotary Club Friedhelm Schoon)

Spende aus Erlösen des Feuerwehrkalenders übergeben

Die Freiwillige Feuerwehr Wiesmoor hat auch in diesem Jahr wieder einen Fotokalender mit Feuerwehrmotiven herausgebracht. Einen Teil des Erlöses aus den Kalenderverkäufen spendete die Feuerwehr nun für einen guten Zweck.

Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff, sein Stellvertreter Gerd Buß und Zugführer Holger Eyhusen freuten sich, eine Geldspende in Höhe von 800 Euro an Herma Schoon und Reinhold Weber von der Wiesmoorer Hilfsinitiative „Hermas Box – Spenden hilft e.V.“ übergeben zu können. Sie bedankten sich bei der Feuerwehr für die finanzielle Zuwendung, die einen wichtigen Beitrag für die laufende Unterstützung von Bedürftigen darstellt. Text: Jan-Marco Bienhoff

Auf dem Bild v.l.n.r.: Ortsbrandmeister FF Wiesmoor Karlheinz Bienhoff, Herma Schoon, Reinhold Weber, stellv. Ortsbrandmeister FF Wiesmoor Gerd Buß, Zugführer Holger Eyhusen

Spende für die Jugendfeuerwehr

Ein freudiger Anlass führte kürzlich Klaus Wilken, Geschäftsführer des Wiesmoorer Unternehmens Wilken GmbH – Elemente & Wintergartenbau, und eine Abordnung der Jugendfeuerwehr Wiesmoor zusammen. Die Kinder und Jugendlichen der Nachwuchsabteilung konnten von Herrn Wilken eine Spende in Höhe von 1250 Euro entgegennehmen.

Das Spendengeld stammt aus einer Aktion anlässlich des 25-jährigen Firmenjubiläums des Unternehmens im vergangenen Jahr. Im Namen der Mitglieder der Jugendfeuerwehr bedankten sich die beiden stellvertretenden Stadtjugendfeuerwehrwarte Dennis Nörder und Sina Lübbers, sowie Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff bei Klaus Wilken für die großzügige finanzielle Unterstützung. Mit dem Geld kann die Jugendfeuerwehr unter anderem Lehr- und Übungsmaterialien, oder gemeinsame Veranstaltungen wie Zeltlager und Ausflüge finanzieren.

Die Nachwuchsarbeit besitzt innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Wiesmoor einen sehr hohen Stellenwert. Durch die eigene Jugendfeuerwehr bietet man Kindern und Jugendlichen in Wiesmoor die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Spiel, Spaß und Sport stehen dabei gleichberechtigt neben der altersgerechten Heranführung an die Feuerwehrarbeit. Eine erfolgreiche Jugendarbeit stellt einen wichtigen Beitrag zum Fortbestand einer schlagkräftigen ehrenamtlichen Feuerwehr dar.

Die Nachwuchsarbeit besitzt innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr Wiesmoor einen sehr hohen Stellenwert. Durch die eigene Jugendfeuerwehr bietet man Kindern und Jugendlichen in Wiesmoor die Möglichkeit einer sinnvollen Freizeitgestaltung. Spiel, Spaß und Sport stehen dabei gleichberechtigt neben der altersgerechten Heranführung an die Feuerwehrarbeit. Eine erfolgreiche Jugendarbeit stellt einen wichtigen Beitrag zum Fortbestand einer schlagkräftigen ehrenamtlichen Feuerwehr dar. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)

Gruppenbild Jugendfeuerwehr (Klaus Wilken 1.v.l., Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff 2.v.l., Erster Stellvertretender Stadtjugendfeuerwehrwart Dennis Nörder 2.v.r., Zweite Stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwartin Sina Lübbers 1.v.r.)

Gewinnlose der Blutspendeaktion

Losnummer 192

Losnummer 194

Losnummer 210

Losnummer 405

Die Besitzer der Lose werden gebeten, sich bis zum Ende der kommenden Woche (bis zum 22.01.2023) unter der Telefonnummer 0174-2424604 zu melden. Vielen Dank.

Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr

Auch in Wiesmoor fand am Samstag wieder die alljährliche Weihnachtsbaumaktion der Jugendfeuerwehr statt. Das Einsammeln der Weihnachtsbäume verlief wie gewohnt reibungslos. Die Koordination der Helfer und der Jugendfeuerwehrmitglieder erfolgte in bewährter Weise per Smartphone-App vom Feuerwehrhaus aus.

Insgesamt 13 Sammeltrupps schwärmten nach dem Frühstück ins gesamte Stadtgebiet aus, um die ausgedienten Weihnachtsbäume einzusammeln. Zur Mittagspause bereiteten einige Mitglieder der Einsatzabteilung eine leckere Gyrospfanne mit der feuerwehreigenen Feldküche zu.

Einen kleinen Teil der Weihnachtbäume brachten die fleißigen Sammler zum Campingplatz am Ottermeer. Dort dienen sie als Brennmaterial für das kommende Osterfeuer. Der Großteil der Bäume wurde allerdings gleich geschreddert. Dafür nutzten die Mitglieder der Feuerwehr eine Freifläche der Firma Wilken GmbH Elemente & Wintergartenbau im Gewerbegebiet Am Dobben, welche Firmeninhaber Klaus Wilken freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatte.

Die Weihnachtsbaumaktion endete für die insgesamt 53 Helfer der Einsatzabteilung und die 30 Mitglieder der Jugendfeuerwehr gegen 17 Uhr, nachdem alle Fahrzeuge und Gerätschaften wieder gereinigt waren.

Die Jugendfeuerwehr Wiesmoor möchte sich auf diesem Wege herzlichst für die Spendenbereitschaft bei allen Bürgerinnen und Bürgern bedanken. Ein Besonderer Dank gilt dabei auch der Stadt Wiesmoor und dem Baubetriebshof für die umfassende Unterstützung der Aktion.

Weiterhin bedankt sich die Feuerwehr bei den Firmen und Unternehmen, die freundlicherweise Fahrzeuge und Anhänger für die Sammelaktion zur Verfügung gestellt haben: Bohlen & Doyen, Schlosserei Gebr. Decker, Reifen-Center Timker, Bauunternehmen MHB, Fußbodenbau Wiesmoor, Aurich-Wiesmoor Torfvertriebs GmbH, Wolff’s Mietpark, Wilken GmbH Elemente & Wintergartenbau, Baubetriebshof Stadt Wiesmoor. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)

Erste Blutspendeaktion des Jahres mit Verlosung

Bereits am 11. Januar (Mittwoch) und am 12. Januar (Donnerstag) stehen in Wiesmoor die beiden ersten Blutspendetermine des neuen Jahres an. Dieses Mal haben sich die Organisatoren wieder eine kleine Besonderheit einfallen lassen: Unter allen Teilnehmenden der Blutspendeaktion werden insgesamt vier Einkaufsgutscheine im Wert von je 50 Euro verlost. Die Gutscheine können im Kaufhaus Behrends in Wiesmoor eingelöst werden.

Die Ermittlung der Gewinner findet nach dem Ende der Blutspendeaktion statt. Die Veröffentlichung der gezogenen Losnummern erfolgt auf der Internetseite der Feuerwehr Wiesmoor (www.feuerwehr-wiesmoor.de), sowie auf den entsprechenden Seiten bei Facebook und Instagram.

Wie üblich haben alle Mitbürgerinnen und Mitbürger in und um Wiesmoor am 11. und 12. Januar die Möglichkeit, in der Zeit von 15 Uhr bis 20 Uhr in den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr an der Blutspendeaktion teilzunehmen. Grundsätzlich gilt, wer sich gesund fühlt und keine Anzeichen für einen Infekt hat, kann sich auch zur Blutspende anmelden. Für das leibliche Wohl im Anschluss der Blutspende ist wie immer gesorgt. Die Mahlzeit kann nun auch wieder wie gewohnt direkt nach der Blutspende im Feuerwehrhaus eingenommen werden.

Feuerwehr und Blutspendedienst hoffen wie immer auf eine rege Beteiligung seitens der Bevölkerung, da der Bedarf an Spenderblut momentan wieder sehr hoch ist. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)

Abholung der Weihnachtsbäume

Vorankündigung Weihnachtsbaum-Aktion 2023

Für viele Wiesmoorer Bürgerinnen und Bürger ist es schon zur Tradition geworden: Am Samstag, den 07. Januar 2023, wird die Jugendfeuerwehr Wiesmoor im gesamten Stadtgebiet die Weihnachtsbaum-Aktion durchführen. Die Wiesmoorer Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, ihren ausgedienten Weihnachtsbaum am Samstag bis 08 Uhr gut sichtbar zur Abholung an die Straße zu legen.

In diesem Jahr wird auch wieder die Möglichkeit einer kontaktlosen Spendenübergabe per Paypal (jf-wiesmoor@web.de) angeboten. Die Erlöse der Weihnachtsbaumaktion sind für die allgemeine Jugendarbeit der Feuerwehr Wiesmoor bestimmt.

Die Feuerwehr Wiesmoor wünscht allen Mitbürgerinnen und Mitbürgern einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Ernennung von Stadt- und Ortsbrandmeister

Am Donnerstag bekamen Stadtbrandmeister Uwe Behrends und der Ortsbrandmeister der Feuerwehr Wiesmoor, Karlheinz Bienhoff, im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Rathaus ihre Ernennungsurkunden aus den Händen von Bürgermeister Sven Lübbers überreicht. Damit sind sie nun offiziell für weitere sechs Jahre in ihre jeweiligen Ämter berufen worden.

Bereits vor einigen Wochen schlug das Stadtkommando Uwe Behrends zur Wiederwahl vor. Auch Karlheinz Bienhoff wurde durch die Mitglieder der Einsatzabteilung der Feuerwehr Wiesmoor im Rahmen der zurückliegenden Dienstversammlung mit breiter Mehrheit zur Wiederwahl vorgeschlagen. Nachdem der Stadtrat in seiner letzten Sitzung die Vorschlagswahlen der Feuerwehr per einstimmigen Beschlüssen bestätigt hatte, konnte nun ihre offizielle Ernennung zu Ehrenbeamten erfolgen. Damit treten sowohl Uwe Behrends als Stadtbrandmeister, als auch Karlheinz Bienhoff als Ortsbrandmeister der Ortsfeuerwehr Wiesmoor jeweils ihre dritte Amtszeit an.

Bürgermeister Sven Lübbers dankte den beiden zudem für ihr langjähriges Engagement und die hervorragende Zusammenarbeit auf allen Ebenen.

Auf dem Bild v.l.n.r.: Stadtbrandmeister Uwe Behrends, Bürgermeister Sven Lübbers, Ortsbrandmeister Karlheinz Bienhoff

Zusammenarbeit der Feuerwehren

Der vergangene Samstagmorgen hielt für einige Einsatzkräfte der Feuerwehr Wiesmoor etwas Besonderes parat. Gegen neun Uhr rückten sie mit Rüstwagen-Kran und Drehleiter in den Ortsteil Firrel der benachbarten Samtgemeinde Hesel in den Landkreis Leer aus.

Auf dem Gelände eines dortigen Lohnunternehmens fand eine großangelegte Einsatzübung statt. In enger Zusammenarbeit mit den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Brinkum, Firrel, Hesel, Holtland, Neukamperfehn, Schwerinsdorf und weiteren Rettungskräften wurden die dort gestellten Aufgaben erfolgreich gemeistert. Es galt unter anderem eine verschüttete Person zu retten, sowie eine eingeklemmte Person unter einem Bagger zu befreien.

Im Anschluss des gut dreistündigen Übungseinsatzes wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Großübung durch den Logistikzug der Kreisfeuerwehr Leer mit einer warmen Mahlzeit versorgt.

Verkauf der Weihnachtslose

Auch in diesem Jahr findet in Wiesmoor wieder eine Weihnachtsverlosung statt, bei der es viele verschiedene Preise zu gewinnen gibt. Die Feuerwehr Wiesmoor ist auch in diesem Jahr wieder für den Verkauf der Weihnachtslose verantwortlich.

An verschiedenen Ständen, z.B. im Kaufhaus Behrends oder im Combi Verbrauchermarkt bieten die Mitglieder der Feuerwehr die Lose ab sofort zum Verkauf an. Auch auf den einzelnen Weinnachmärkten in der Stadt werden natürlich fleißige Helfer unterwegs sein, um das eine oder andere Los unter die Menschen zu bringen. Die Erlöse der Aktion kommen dabei der Jugendfeuerwehr Wiesmoor zugute. Text: Jan-Marco Bienhoff (jmb)

Auf dem Bild v.l.n.r.: Joachim Bienhoff, Bürgermeister Sven Lübbers, Linda Goosmann, Birgit Martens, Silke Schumacher, Henner Krüsmann, Richard Martens
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner